Bonzen- Food

  • 0
  • Januar 22, 2013

Kaum, dass ich an dieser Stelle was von „Mischkalkulation“ und „gut kochen mit kleinem Budget“ salbadert habe, säge ich auch schon an meiner Glaubwürdigkeit wie nix Gutes.
Bei Licht betrachtet, ist das, was jetzt kommt nämlich echtes Bonzen-Food.
Damit du jetzt aber nicht denkst, wir schmeissen morgens Kaviar aussem Fenster, um zu kucken, wie die Leute darauf ausrutschen, erzähl ich dir die ganze Geschichte.
Ich hab am Wochenende Wachteln eingekauft. Und weil ich wider besseres Wissen immer denke, niemand kann davon satt werden (und weil sie soooo günstig waren) hab ich auch gleich richtig zugeschlagen.
Langer Rede, kurzer Sinn: im Kühlschrank lagen Wachteln, mit Knoblauch, Salbei, Zitrone und (wirklich!) allerbestem Olivenöl gebraten.
Nicht, dass ich nicht mal gerne ne Wachtel zum Frühstück essen würde, aber nach dem Wochenende fühlte ich mich irgendwie kind of overwachtelt.
Was also tun? Richtig, das, was immer zu tun ist, irgendwas mit Pasta oder Reis oder so….!
Ich also zum Salvatore umme Ecke, und was entdecke ich da?
Fregola Sarda von meinem Lieblingspastahersteller.
Hier der Originaltext vom Etikett:
„Seltene sardische Spezialität. Die Hartweizengrieß-Kügelchen werden leicht geröstet und haben daher einen besonderen Eigengeschmack. Als Einlage in Gemüse- oder Fischsuppen.“

Kann nur gut sein! Gemüse- oder Fischsuppe? Papperlapapp! Daraus wird kind of Risotto!Und so war’s dann auch.
Wachtelfleisch ausgelöst, als Testemonial die Beinchen im Ganzen gelassen, zwei Schalöttchen in Olivenöl angedünstet, zwei handvoll von den Kügelchen dazu gegeben, mit Weisswein abgelöscht, mit Geflügelbrühe angegossen, bisschen Knoblauch dazu, gegen Ende der Garzeit Wachtelfleisch, Zitronenabrieb und Parmesan, mit Portulak garniert
Zugegeben: mit 5,95€, für’s Pfund empfiehlt es sich vielleicht nicht, gegen Ende des Monats mit dem Stoff ne Party zu schmeissen. Aber mal ehrlich, einmal Sonnenstudio auslassen und du hast die Kohle wieder drin!

About ralf

One Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Current ye@r *