Lammstrudel (The Official Release)

  • 0
  • Oktober 28, 2010

Vier Hände für ein Hallelujah

Darsteller (in oder of appearence)

Yufketeig (Blätterteig konnte für unsere Produktion nicht gecastet werden) auslegen.

Auf jeder Lage

Yoghurt (vor der Aufnahme in der Maske mit Pfeffer, Salz und Knoblauch ausstatten lassen)

ausstreichen.

Dieses Take dreimal wiederholen.

Wirsingblätter

in stark gesalzenem Wasser blanchieren, von der Technik die Rispen entfernen lassen und auf

Szene 1 auslegen.

Klappe

The Lamb lies down on Wirsing

Darsteller, Statisten und Komparsen (in order of appearence)

Lammhack (pro Person etwa 200 Gramm, dann reicht’s für zwei Tage) mit

Spices (im Mörser zerstossener Fenchelsamen, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Zimt),

abgeriebener Zitronenschale,

Pfeffer, Salz, Piment d’Espelette,

2 gehackten Knoblauchzehen, 1 gehackten Zwiebel

zum Set bitten, einrollen, mit Öl bepinseln und bei 180 Grad im Backofen filmen.

Anm.: In der Produktionfirma herrschte grosse Uneinigkeit, ob 1 Ei und etwas aufgeweichtes Brot mit in die Besetzung aufgenommen werden sollen. Da beide letzendlich nicht rechtzeitig zum Casting erschienen waren, liess man geriebenen Parmesan einspringen.

Wichtig: Continuityphotos

Vorher

Nachher

Bühnenbild

Knoblauch und Zwiebel in Öl anschwitzen,

restlichen Wirsing in Rauten schneiden und dazugeben,

mit Pernod ablöschen, Weisswein oder Wermuth angiessen,

mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit einem Stück kalter Butter abrunden.

Klappe

Das Schweigen der Schlemmer starring

About ralf

5 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Current ye@r *