Raiders Of The Lost Arp – Stealing My Love (Snuff Crew)

  • 0
  • Mai 29, 2011

Das vierte Release auf dem Label der geheimnisvollen Kauzenmänner aus Berlin ist, wer hätte das gedacht, ein Killer.
Dabei sind es nicht etwa die Remixe von Chicago’s Own K.Alexi Shelby oder dem „Portugiesischen Jackmaster“ Photonz, die hier den Pokal in die Höhe reissen dürfen, sondern die locker jackenden Originalmixe von by Mario Pierro, der sich hinter dem Pseudonym „Raiders of the lost ARP“ versteckt – mir übrigens bisher völlig unbekannt.

Besonders der sparsam instrumentierte, unaufgeregt jackende Originalmix hat’s mir dabei angetan. Er entwickelt von Anfang an einen knochentrockenen, aber enorm swingenden Groove, über dem die klaren, soulfullen Vocals sich schön entfalten können. Dann gibt Pierro ganz entspannt ein paar Spuren dazu, hier ein gläsernes Klimpern, da eine zurückhaltende Fläche, in der zweiten Hälfte dann ein paar einfache Chords und eine zweite Stimme und hält so die Spannung immer schön hoch.
Wer’s etwas oldschoolig rappeliger mag, greift zum Photonz-Mix, der von K.Alexi dürfte für die meisten DJs mit seinem D-Ziug-Tempo von vorneherein ausscheiden.

About ralf

One Comment

  • Guy sagt:

    es wäre angebracht gewesen zu erwähnen, dass dieses Juwel (neben anderen Schätzchen) im einzigen Plattenladen in Bochum erhältlich ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Current ye@r *